Per Reisegutschein nach Frankreich in das Land von Couscous mit Fisch

FrankreichFrankreich, ein Land gefüllt mit Schönheit, Romantik, Kultur und zeitlosem Charme. Umgeben von Gewässern, wie dem Mittelmeer und dem Atlantischen Ozean, wird es durchwoben von wunderschönen Flüssen wie der Seine. Es bietet herrliche Landschaften, geschichtsträchtige Städte und Hunderte Möglichkeiten sich zu entspannen. Reisen Sie mit Neckermann oder Thomas Cook in das Land der Liebe und der Schönheit. Entdecken Sie Städte wie Paris oder Séte. Sehen Sie die Schönheit Frankreichs mit Ihren eigenen Augen.

So ist Frankreich ein Land, welches Musik und Filme birgt, welche unsere Neugierde wecken. Entdecken Sie die Séte und das Département Hérault, die Orte des Films Couscous mit Fisch.
Séte, die Hafenstadt an der Mittelmeerküste, ist die drittgrößte Stadt im Département Hérault, welches in der Region Languedoc-Roussillon liegt. Umgeben von Wasser, wird Séte als „Klein-Venedig“ bezeichnet. Im Zentrum der Stadt, umgeben von Souvenierläden und Restaurants, liegt der Canal Royal. Die Stadt wartet mit ihrem mediterranen Stil und ihren lateinischen Akzenten auf ihre Besucher und begeistert durch ihre Architektur und ihrer förmlichen Einfachheit. Alljährlich feiert Séte das direkt am Meer gelegene „Théâtre de la Mer“, eine Ansammlung kultureller Veranstaltungen und Festivals. Auf dem Canal Royal wird seit 1666 das Schifferstechen veranstaltet. Hierbei treten jeweils zwei Parteien auf ihren Booten, bewaffnet mit Schild und Lanze, gegeneinander an. Außerdem bietet Séte wunderbare Sehenswürdigkeiten, wie den Mount St-Clair oder verschiedene Museen an.

Das Département Hérault wurde nach dem gleichnamigen Fluss benannt, welcher das Département durchzieht. Es bietet sowohl Berglandschaften im Norden, wie auch das wunderbare Mittelmeer im Süden. Geradezu altertümlich erscheint Hérault, mit seinen Brücken und Landschaften. Auch die vielen Sehenswürdigkeiten erinnern an eine vergangene Zeit. Insgesamt sieben Städte befinden sich im Département Hérault, welche alle durch ihren eigenen Charme begeistern.

Das Familiendrama Couscous mit Fisch

2007 überraschte der französische Regisseur Abdellatif Kechiche die Filmwelt, mit seinem autobiografischen Drama. Der 60ig jährige Werftarbeiter Slimane Beiji hat einen Traum, er möchte auf einem Boot ein Restaurant eröffnen. Nach seiner Kündigung scheint sein Traum wahr werden zu können. Er ist ein geschiedener Mann, der mit seiner Geliebten und dessen Tochter Rym in einem Hotel wohnt und verzweifelt den Kontakt zu seinen leiblichen Kindern aufrechterhalten will. Alle Welt scheint gegen ihn zu sein, nur Rym glaubt an ihn. Mit ihrer Hilfe und dem handwerklichen Geschick seines Sohnes scheint sein Traum Form anzunehmen und wird zur gemeinsamen Hoffnung der Großfamilie.

Abdellatif Kechiche verfilmte mit diesem Projekt sein eigenes Leben. Anfangs wollte er in seiner Heimatstadt Nizza drehen, doch nach dem Tod seines Vaters wählte er Séte. Er untermalt mit seinem Film die Probleme und Träume von Familien mit Migrations-Hintergründen und zeigt dabei die Schönheit Frankreichs aus einem anderen Blickwinkel.

Bereisen Sie die Orte des Films Couscous mit Fisch, mit einem Reisegutscheine von Neckermann oder Thomas Cook und fühlen Sie den altertümlichen Charme, welcher dem Film seine Faszination verleiht.

Foto: © ANK – Fotolia.com

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.